constantinmedia Blog

Just another guy blogging…



Sat-Empfang

Seit April 2013 bin ich von Kabel-Empfang komplett auf Satelliten-Empfang umgestiegen, nachdem ich vorher schon einige Zeit mit einer Selfsat-Flachantenne experimentiert hatte, um die britischen Sender auf der Sat-Position 28.2°E zu empfangen. Ich bereue diese Entscheidung nach meinem Ärger mit Kabel BW absolut nicht. Erstaunlicherweise habe ich bisher noch nichts zu dem Thema gebloggt, deshalb habe ich zumindest mal diese Seite eingerichtet (auch, weil viele Anfragen zum Thema Sat per Google auf den Blog und damit ins Leere führen). ;-)

Inzwischen empfange ich die deutschen Sender auf 19.2°E und die englischen Sender auf 28.2°E per Multifeed mit einer 100cm Gibertini XP (in Karlsruhe auch nach der Umstellung des UK-Spotbeams auf Astra 2F und Astra 2E noch mit guter Schlechtwetterreserve 24/7 störungsfrei!). Ich habe zum Thema Sat-Empfang einige kleine Tools programmiert, die ich unter http://www.constantinmedia.com/sat/ zur Verfügung stelle.

Besonders rege genutzt werden meine „DishSizeMaps“, mit dessen Hilfe man einen ungefähren Anhaltspunkt darüber gewinnt, wie groß die Satellitenschüssel an einem Standort in Deutschland (oder sonst wo in Europa) sein muss, um die UK-Spotbeams empfangen zu können.

Außerdem gibt es einen „Cable Packaging Calculator“, mit dessen Hilfe man berechnen lässt, welchen Durchmesser eine Rohrleitung (z.B. Fensterdurchführung oder Mauerdurchführung) haben muss, um eine bestimmte Anzahl an Koaxialkabeln (oder beliebigen anderen Kabeln) mit einer einheitlichen Dicke durchführen zu können.

Und in Zukunft komme ich hoffentlich auch mal dazu, zum Thema Sat-Empfang (und insbesondere Empfang der britischen Sender in Deutschland) zu bloggen.

11 thoughts on “Sat-Empfang
  • Sven Rudolph says:

    Hallo Constantin,

    ich wohne in Dresden und habe mir einen Spiegel “Technisat 850” und einen Vario-Multifeedhalter zugelegt, um Astra 1 und eben die britischen Kanäle auf Astra 2 empfangen zu können. Astra 1 funktioniert wunderbar.

    Nun habe ich das Problem, dass ich den Astra 2A sehr gut empfangen kann (z.B. Kerrang!, Smash Hits!), aber leider nicht den Astra 2F (ITV, Channel4, BBC etc.), den ich eigentlich empfangen will.

    Kannst du mir sagen, was ich falsch machen?

    Vielen Dank für deine Hilfe,
    Sven

    • Constantin says:

      Hallo Sven,

      Erst mal die gute Nachricht: Falsch machst Du so direkt nichts! ;-) Die schlechte Nachricht ist leider, dass deine Schüssel zu klein ist. Seit die britischen Free-TV-Programme auf Astra 2F und Astra 2E gewechselt sind, sind in vielen Teilen Deutschlands teils drastisch größere Schüsseldurchmesser nötig. Je nach Lage reichen teilweise selbst schüsseln jenseits der 2-Meter-Grenze nicht für ganztägigen Empfang der HD-Sender.

      Generell gilt, je weiter östlich in Deutschland der Standort, je größer muss die Schüssel sein. Dresden liegt da leider ganz schlecht! Einen Anhaltspunkt für ausreichende Satellitenschüsselgrößen geben Dir meine beiden Empfangskarten für Astra 2F und Astra 2E. In Richtung Leipzig gibt es einen Bericht, dass nicht einmal 150cm reichen. Du brauchst also eine Menge Platz und geduldige Nachbarn und ggf. Vermieter, wenn Du aufrüsten willst! ;-) Mit vertretbarem Aufwand ist da aber leider nichts machbar.

      Viele Grüße
      Constantin

  • Sven says:

    Hallo Constantin,

    vielen Dank für deine Antwort, das sind natürlich keine guten Nachrichten. :-( Für eine 200cm-Schüssel habe ich leider keinen Platz, dann werde ich mich wohl mit dem Astra 2A zufrieden geben müssen.

    Viele Grüße,
    Sven

  • Frank Kensy says:

    Leider wird die Position 28.2 E von einigen Herstellern nicht richtig vorprogrammiert.

    Ich verwende comag-Receiver die insbesondere mit BBC three und four HD immer wieder Empfangsprobleme machen, indem der Receiver über das laufende Bild Fehler 105 einblendet mit dem Hinweis, dass auf dem Sendeplatz gerade nicht gesendet wird. Wohlgemerkt bei laufenden Ton und Bild im Hintergrund. Mit Exit auf der Fernbedienung kann man die lästige Meldung weg bekommen. Die EPG-Informationen können die comag-Receiver ebenfalls nicht verwerten, was schade ist.

  • Info: ASTRA 28,2 Grad (ASTRA 2F) in 71088 Holzgerlingen (Nähe Stuttgart) mit 60cm FUBA-Antenne : Transponder 10714 – 10773 GHz / Pegel ca. 68 – 74 dBuV.
    Das S/N Verhältnis ist zwar mangelhaft aber immerhin noch zu empfangen ;)

  • ratheesh says:

    Hi Constantin,
    Ich wohne in Hettingen 74722 Buchen Odenwald Baden-Württemberg.
    Ich habe immer BBC 1/2 Channel 4, More 4, Film 4 gekriegt aber seit Monaten kriege ich keine nach 20/21 Uhr.

    Alle Britische kanal sind bei LNB2 verbunden.
    Ich habe manchmal in der Tag die Signale, aber fast immer KEIN Signale am Abends.

    Has du ein edee an was dass liegt?
    Soll ich LNB oder Schlussel bewergen?
    Alle Deutsche Kanalen laufen gut.

    Denkst du dass ich “Selfsat Flachantenne” probieren soll?

    Ratheesh

    • Constantin says:

      Hallo Ratheesh,

      Durch die Umstellung der Satelliten haben sich die Empfangsbedingungen seit einigen Monaten in weiten Teilen Deutschlands deutlich verschlechtert. Im Norden von Baden-Württemberg sollte man die Sender aber mit vertretbarem Aufwand noch rein bekommen, auch wenn du etwas weiter westlicher liegst als ich. Welchen Durchmesser hat deine Schüssel denn aktuell? Mit einer Selfsat wirst du kaum etwas rein bekommen, höchstens bei gutem Wetter tagsüber, wenn überhaupt. Eine 80er Schüssel sollte es denke ich auf jeden Fall sein, je größer desto besser und desto mehr Reserve am Abend und bei schlechtem Wetter.

      Viele Grüße
      Constantin

  • dengxinwiso says:

    Hi Constantin, die dishsize maps funktionerit nicht mehr. Kannst Du mir sagen, welche Schüsselgröße in Erlangen (91052 Erlangen) haben sollte? Danke!

  • Gerd Bechter says:

    Hello Constantine

    Kannst Du mir bitte mitteilen wie Ich die Üblich Britische Sender wieder rein bekomme mit einer groesseren Sät schuessel von 100 cm. Mein Wohnort is 88161 Lindenberg im Allgäu, oder muss Ich ein besonderes LNB besorgen,
    Oder muss der Sateliten Receiver speziell programmiert werden. Danke Dir für deine Zeit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *