constantinmedia Blog

Just another guy blogging…



Zattoo-Konkurrent “Magine TV” – der erste Eindruck

Der Live-TV-Streaming-Anbieter “Magine TV” möchte Zattoo Konkurrenz machen. Im Gegensatz zu Zattoo will Magine auch die Privatsender kostenlos anbieten. Obwohl ich mit meiner Streaming-Lösung per zu Hause stehendem Server sehr zufrieden bin und hierüber auch britisches Fernsehen schauen kann, was ich sowieso zu 90% sehe, bin ich immer offen für derartige innovative Dienste und habe mich vor einiger Zeit dort angemeldet, um benachrichtigt zu werden, sobald es los geht.

Gestern flatterte dann eine Einladung per E-Mail herein, und ich konnte vor dem offiziellen Start des Dienstes in Deutschland (wann der offizielle Start-Termin ist, weiß ich allerdings nicht) einen Blick darauf werfen. Ausgiebig getestet habe ich noch nicht, sodass ich jetzt keinen Umfangreichen Erfahrungsbericht dazu liefern kann, aber ein paar Tablet-Screenshots kann ich schon mal liefern.

Probleme hatte ich nur kurz am Anfang, als sich die App beim ersten Streaming-Versuch einmal neugestartet hat, aber danach lief sie problemlos. Es gibt eine Sender-Übersicht und eine Fernsehprogramm-Ansicht. Die Streams laufen (bei ARD und ZDF sogar in HD) per WLAN schnell an und flüssig durch, bei auf Tablets zwar leicht verwaschener, aber immer noch akzeptabler Qualiität.

Wie bereits erwähnt, bietet das schwedische Unternehmen neben ARD, ZDF, sämtlichen Dritten samt ihrer Regionalversionen und den Spartensendern von ARD und ZDF (ZDF.info, ZDF Neo, ZDF Kultur, EinsFestival, EinsPlus, Tagesschau 24) auch Privatsender an. Ob diese dauerhaft kostenlos bleiben, steht soweit ich weiß noch nicht fest. Zumindest momentan während der offenen Testphase sind jedoch folgende Privatsender im Paket “Magine OPEN” enthalten:
RTL, Sat.1, ProSieben, VOX, RTL2, Kabel Eins, Super RTL, ProSieben MAXX, Sport1, N24, n-tv, sixx, joiz, Nickelodeon/Comedy Central, RiC TV, RTL Nitro, DMAX, Viva, Sat.1 Gold, Al Jazeera, Bloomberg Television.

Eine vollständige Senderliste aller öffentlich-rechlichen und Privat-Sender werde ich bei Gelegenheit ergänzen.

Ich werde die App auch noch auf dem Smartphone und das Streaming per Desktop-Browser testen. Hier wie versprochen ein paar Screenshots von Magine TV auf dem Android-Tablet:

Die Sender- und Sendungs-Auswahl der Magine-App

Die Sender- und Sendungs-Auswahl der Magine-App

TV-Programm-Ansicht

TV-Programm-Ansicht

leicht verwaschene, aber akzeptable Qualität hier am Beispiel "South Park"

leicht verwaschene, aber akzeptable Qualität hier am Beispiel “South Park”

auch in HD, wenn auch hier und da Komprimierungsartefakte zu sehen sind

auch in HD, wenn auch hier und da Komprimierungsartefakte zu sehen sind

, , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *